Dillingen

Open-Air-Musik in der Hospitalstiftung Lauingen

Arbeitskreis „Lebenswertes Lauingen“ trommelte die Musiker zusammen

Auch im Corona-Jahr 2020 geht noch was: Im Garten der Lauinger Hospitalstiftung spielten Musiker in den letzten Wochen Open-Air auf, exklusiv nur für die Bewohner des Seniorenheims. Die Idee dazu hatte der Lauinger Arbeitskreis „Lebenswertes Lauingen“. „Wir mussten seit Frühjahr alle unsere Aktionen absagen und wollten aber im kleinen Rahmen ein ‚Wir-Gefühl‘ in Lauingen schaffen“, so Peter Lang vom Arbeitskreis. Er selbst eröffnete als erster Künstler Ende Juli den musikalischen Reigen. Im August war Max Manßhardt an der Reihe, gefolgt von Erich Sailler im September.

Ute Grün, Leiterin der Hospitalstiftung, sagte unter strengsten Auflagen – Abstand, Hygiene, Alltagsmaske – der Konzertreihe mit den jeweils halbstündigen Auftritten zu. Externe Besucher gab’s natürlich keine. Musik verbindet trotzdem, das zeigte die große Zuhörerschaft aus der Hospitalstiftung, rund 60 Bewohner waren bei jedem Auftritt dabei. Das musikalische Repertoire zeigte sich bunt gemischt: Volksmusik, Schlager, Evergreens, eine Lieder-Reise durch Europa mit Max Manßhardt – da war alles mit dabei, und das mit ganz viel guter Laune. Für die Musiker gab’s einen kräftigen Schlussapplaus von Bewohnern und Pflegekräften der Hospitalstiftung. „Ein herzlicher Dank für die gelungene Abwechslung“, ging von Ute Grün an die Künstler und an den Arbeitskreis „Lebenswertes Lauingen“. Auch Bürgermeisterin Katja Müller freute sich über das ehrenamtliche Engagement der Musiker. Auf dem YouTube-Kanal des Quartiersbüros der Sozialen Stadt Lauingen kann man in die Konzerte reinhören: https://youtu.be/f-YLarA7UWM

Text: Antje Kling Sekretariat 1. Bürgermeisterin Stadt Lauingen (Donau

weitere Artikel