Dillingen

Kreisjungendring hat sein Ferien- und Freizeitprogramm 2019 vorgestellt

Das Ferien- und Freizeitprogramm des Kreisjugendringes für das Jahr 2019 stellte Landrat Leo Schrell gemeinsam mit der Vorsitzenden des Kreisjugendrings, Andrea Schuster, sowie Mitgliedern des Leitungs- und Betreuerteams vor. Von links: Tanja Oberfrank (pädagogische Mitarbeiterin), Dörte Callsen (Vorstandschaft), Oskar Ott, Jonas Schweikhardt, Andrea Schuster (1. Vorsitzende), Martin Dinkelmeier, Landrat Leo Schrell, Martina Launer, Theresa Kugler, Bernadette Launer, Franca Ott, Sebastian Schmied (Vorstandschaft), Lena Bayer (2. Vorsitzende).

Als große Bereicherung des außerschulischen Bildungsangebots im Landkreis hat Landrat Leo Schrell das neue Ferien- und Freizeitprogramm bezeichnet, das der Kreisjugendring in diesen Tagen in seiner Geschäftsstelle offiziell präsentiert hatte. Schrell dankte dabei der Vorsitzenden des Kreisjugendrings, Andrea Schuster, und dem gesamten Leitungs- und Betreuerteam für die erneute Initiative zur Auflage des Programms, das bereits online unter www.kjr-dillingen.de zum Download zur Verfügung steht.

Neben den Veranstaltungen des Kreisjugendrings Dillingen enthält das Jahresprogramm eine große Anzahl von Aktionen, Zeltlagern und Maßnahmen von 12 Jugendverbänden und Einrichtungen der Jugendarbeit. Zu den Veranstaltern 2019 zählen die Deutsche Jugend in Europa, die Evangelische Jugend im Dekanat Neu-Ulm, die Katholische Jugendstelle Donauwörth, der Bund der Deutschen Katholischen Jugend, die Pfarrjugend Gundelfingen, der Schützenverein Aschberg Aislingen e.V., die Wasserwacht Lauingen, die THW-Jugend im Landkreis Dillingen, die Pfadfinder Royal Rangers, die Umweltstation mooseum, die Museumspädagogik Schloss Höchstädt und der „Neue Weg / Bistum Augsburg“.

In der 52-seitigen Broschüre sind insgesamt 66 Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien aufgelistet. Das Programm wurde bereits an allen Schulen des Landkreises verteilt.

Die sehr beliebten Ferienbetreuungsangebote der „Waldcamps“ in Dillingen, Wertingen, und Buttenwiesen stehen natürlich wieder auf dem Programm. Neu angeboten wird dieses Jahr ein Waldcamp in Kooperation mit der Stadt Höchstädt. Hier sollen die Kinder eine Woche lang dazu angeregt werden, die natürlichen Ressourcen der Natur bzw. des heimischen Waldes zu nutzen, um neue Spiel- und Beschäftigungsideen zu entwickeln.

Mit dem Ferienbetreuungsangebot „Kesselpiraten“ bietet der Kreisjugendring gemeinsam mit der Marktgemeinde Bissingen eine weitere ganztägige Ferienbetreuung auf dem Zeltplatz Michelsberg bei Thalheim/Fronhofen an. Durch die große Nachfrage im letzten Jahr wird die Maßnahme auch dieses Jahr fünf Tage stattfinden.

Im Rahmen der Kulturtage des Landkreises Dillingen veranstalten der Kreisjugendring und die Kommunale Jugendarbeit im Landkreis Dillingen zum zweiten Mal einen Jugendfilmwettbewerb. Dieses Mal können die Jugendlichen eigene Musikvideos zu Songs regionaler Bands drehen.

Die Anmeldung für die einzelnen Veranstaltungen erfolgt stets beim jeweiligen Jugendverband bzw. Veranstalter. Einheitlicher Anmeldebeginn für alle Veranstaltungen des Kreisjugendrings ist Montag, 11. März 2019, 18.00 Uhr.

Die Platzreservierung erfolgt ausschließlich online über die Internetseite des Kreisjugendrings Dillingen (www.kjr-dillingen.de). Aufgrund der großen Nachfrage bittet der Kreisjugendring alle Eltern um Verständnis, falls eine Bearbeitung der Anmeldungen einige Tage in Anspruch nehmen kann.

Anmeldungen, die vor Anmeldebeginn eingehen, können leider nicht berücksichtigt werden.

Hurler / Foto: Landratsamt DLG

weitere Artikel