Dillingen

Kommunionkinder der Pfarreigemeinschaft vorgestellt

Minstranten erreichten Platz 1 und 3 beim Ministrantenturnier

Bliensbach Tosender Applaus in der Pfarrkirche Modelshausen am Vorabendgottesdienst „Maria Lichtmess“: Ausnahmsweise einmal nicht, weil die Predigt von Pater Tomasz oder Pfarrer Roßmanith so begeistert hatte. Sondern weil Pater Tomasz den Gläubigen gerade die beiden Pokale gezeigt hat, welche die zwei Mannschaften der Pfarreiengemeinschaft Bliensbach beim Ministranten-Turnier in Dillingen geholt haben: Die Mannschaft der jüngeren Minis erreichte einen 3. Platz, die der größeren den 1. Platz! Zu Recht sind Pater Tomasz und Diakon Jürgen Brummer, Coach der Ministranten-Fußballer, stolz auf ihre „Lausbuben Gottes“! Und mit ihnen die gesamte Pfarreiengemeinschaft.

Der kurzweilige Gottesdienst „Maria Lichtmess“ wurde mit der Weihe der Kommunionkerzen begonnen. 24 Kommunionkinder aus 6 Pfarreien treten heuer erstmals an den Tisch des Herrn: 12 in Bliensbach, 6 in Hirschbach und 6 in Modelshausen. Diakon Jürgen Brummer gestaltete mit den Kommunionkindern inhaltlich die Hl. Messe mit verschiedenen Textpassagen und Fürbitten. Ein großer Glücksfall für die Pfarreiengemeinschaft sind Pater Tomasz und Diakon Jürgen Brummer, die mit viel Verständnis und außerordentlichem Engagement auf die Kinder eingehen und ihnen im Religions- und Kommunionunterricht auf kindgerechte, interessante und verständlich Weise das Evangelium und die katholische Kirche nahebringen. Dabei dürfen die Kommunionkinder auch mal etwas lebhafter und „geschwätziger“ sein und werden auf humorvolle Art und Weise vom Pfarrer ermahnt. So ist es für Pater Tomasz und Diakon Brummer selbstverständlich, die jungen Leute zur Wandlung um den Altar zu versammeln, damit diese alles aus nächster Nähe mitbekommen und mitfeiern können. Und das Vaterunser wird mit entsprechenden Gesten und Bewegungen „gelebt“. Da Pater Tomasz moderne, flotte Gottesloblieder ausgesucht hatte, die über die Organola gespielt wurden, durften die Gläubigen in der vollbesetzten Pfarrkirche einen „fetzigen“ und abwechslungsreichen Gottesdienst feiern.  Am Schluss erteilten Pater Tomasz und Diakon Brummer jedem persönlich den Blasius-Segen.(fk)

weitere Artikel