Dillingen

Der neue Radelspaß-Planer ist da!

Drei Strecken, tolles Vorabendprogramm und über 30 Veranstaltungen rund um Burgau

Die konkrete Planung des Radelspaß-Wochenendes kann beginnen. Der kostenlose Planer für den 7. und 8. September liegt ab sofort bei zahlreichen Sparkassen und Raiffeisenbanken, Gemeinden sowie in vielen Radgeschäften, Unternehmen, Biergärten und Gastwirtschaften in den Landkreisen Günzburg, Dillingen und teilweise Heidenheim, Ulm/Neu-Ulm sowie Augsburg aus. Rund 26.000 Flyer werden Ende August bzw. Anfang September über die amtlichen Mitteilungsblätter an die Haushalte (in Binswangen, Blindheim, Burgau, Burtenbach, Buttenwiesen, Finningen, Haldenwang, Haunsheim, Holzheim, Langenau, Laugna, Lutzingen, Villenbach, Wertingen, Winterrieden) direkt verteilt.

Planer beinhaltet alle wichtigen Infos

In bewährter Weise wurde als Herzstück des Planers, die Streckenkarte neu erstellt, aus der die Verläufe der zwei Hauptstrecken und der AOK-Familienrunde ersichtlich sind. Darüber hinaus sind Fahrbahnbelag, empfohlene Fahrtrichtung und entsprechende Höhenprofile in der Karte dargestellt. In jedem Ort entlang der Strecken ist etwas geboten. Daher empfiehlt das Team von Donautal-Aktiv, sich vorab den Radelspaß-Planer zu besorgen. Damit ausgestattet kann man dann gezielt unter den insgesamt 33 Aktionen an den gesperrten Strecken auswählen, denn alles wird zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr kaum zu schaffen sein, ist sich Yvonne Streitel vom Radelspaß-Team bei Donautal-Aktiv sicher.

Zentralveranstaltung in Burgau mit „Umsonst & Draußen“-Party am Samstag

Alle Strecken führen durch Burgau, den Zentralveranstaltungsort. Dort bieten zahlreiche örtliche Vereine, Aus- und Darsteller aus der gesamten Region und das Moderatorenteam der Schwabenredaktion des Bayerischen Rundfunks ein abwechslungsreiches Programm. Eingeläutet wird das Radelspaß-Programm bereits am Samstagabend mit der Warm-up-Party vor der Grundschule in Burgau. Das Bühnenprogramm startet um 15.00 Uhr. Die Radelspaß-Band „FIZZ“, die Musikvereinigung der Handschumacher und die Bigband „Out in the sticks“ heizen dem Radelspaß-Publikum kräftig ein. Der Eintritt ist frei. Es findet eine große Spendenaktion zugunsten der „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks statt.

Radeln für den guten Zweck

Auch in diesem Jahr können teilnehmende Radel-Gruppen wieder Gutes tun. Unter dem Motto „Radeln für den guten Zweck“ können Freizeit- und Betriebsgruppen eine freiwillige Spende für die „Sternstunden“ leisten. „Einige Betriebe haben bereits wieder ihr Interesse an der Aktion bekundet, bei der 2018 rund 1.300 € zusammengekommen sind“, so Yvonne Streitel von Donautal-Aktiv, „aber da ist noch viel Luft nach oben.“ Unternehmen, die daran interessiert sind, können das Gruppenformular unter 0800-4772001 kostenlos anfordern oder unter www.donautal-radelspass.de downloaden. Zudem werden auf der Facebook-Fanpage www.facebook.com/donautalradelspass regelmäßig die neuesten Infos gepostet! Einfach Fan werden und informiert bleiben. Sollte jemand weder Internet nutzen können, noch den Flyer an den genannten Auslagestellen in gedruckter Form vorfinden, kann er unter der Radelspaß-Service-Nummer 0800 - 477 20 01 kostenlos anrufen oder den Planer per Mail tourismus@donautal-aktiv.de bestellen.

Foto: Donautal-Aktiv

weitere Artikel