Dillingen

BRK-Naturkindergarten „Obstwichtel“ in Höchstädt offiziell in Betrieb genommen

Der Vorsitzende des BRK-Kreisverbandes Dillingen Herr Landrat Leo Schrell, der Kreisgeschäftsführer Herr Stephan Härpfer und der Bürgermeister der Stadt Höchstädt Herr Gerrit Maneth haben den neuen Kindergarten offiziell eröffnet. Die neue Einrichtung ist schon vier Wochen in Betrieb. Die offizielle Eröffnung erfolgte aber erst jetzt, da den Kindern eine möglichst störungsfreie Eingewöhnung ermöglicht werden sollte.

Die Geschichte der neuen Einrichtung begann letztes Jahr als der Bürgermeister der Stadt Höchstädt auf das Rote Kreuz mit der Idee der neuen Einrichtung zukam. Da der BRK-Kreisverband Dillingen bereits Träger eines Waldkindergartens ist, konnten schnell die notwendigen Voraussetzungen geklärt werden. Die Suche nach einem geeigneten Grundstück gestaltete sich schwieriger, da für eine solche Einrichtung immer ein Schutzraum für Gefahrenlagen, wie Sturm, vorhanden sein muss.

Optimaler Standort im Kreisobstlehrgarten

Im Kreisobstlehrgarten des Landkreises Dillingen an der Donau in Höchstädt konnte schließlich ein geeigneter Standort für einen Naturkindergarten gefunden werden. Die Einigung mit dem Landkreis Dillingen und dem Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege e.V. konnte zeitnah hergestellt werden. Ein besonderer Dank gilt hierbei Herrn Manfred Herian, dem Verantwortlichen des Landkreises für den Kreisobstlehrgarten, der von Anfang an die Planungen begleitete und unterstützte.

Unterstützung durch die Stadt Höchstädt

Das Rote Kreuz wurde bei den notwendigen Sanierungs- und Beschaffungsarbeiten hervorragend durch den Bauhof und die Verwaltung der Stadt Höchstädt unterstützt. In einem bereits vorhandenen Bienenhaus wurde ein Aufenthalts- und Lagerbereich geschaffen. Die Umbauarbeiten sind jedoch noch nicht abgeschlossen und es soll noch ein Holzzaun errichtet werden, der die Kinder während Maschineneinsatz im Kreisobstlehrgarten schützt.

Die Kindergartenleitung Julia Manier erläuterte den anwesenden Gästen das Konzept der Naturpädagogik bei den „Obstwichteln“ in Höchstädt und schilderte sehr anschaulich den Tagesablauf im Naturkindergarten.

Der Vorsitzende des Kreisverbandes Herr Landrat Leo Schrell war von der Gestaltung der neuen Einrichtung sehr angetan und wünschte sich, dass sich die Kinder darin wohlfühlen.

Auch Bürgermeister Gerrit Maneth war sichtlich sehr erfreut. „Es ist ein Glücksfall für unsere Stadt, diesen Naturkindergarten im so erlebnisreichen Kreisobstlehrgarten integrieren zu können. Näher an der Natur können unsere Kinder wirklich nicht mehr sein.“, so der Bürgermeister. Maneth dankte vor allem Manfred Herian und seinem Team seitens des Kreisverbands für Gartenbau und Landschaftspflege e.V. für die gewinnbringende Kooperation, dem Bauhof Höchstädt für die fachmännische Unterstützung bei der Errichtung der notwendigen Anlagen sowie dem Kreisvorsitzenden, Landrat Leo Schrell und Kreisgeschäftsführer Stephan Härpfer, vom Träger BRK, für die professionelle Zusammenarbeit seit der Konzeptphase. Einen weiteren Dank richtet der Bürgermeister auch an Kindergartenleiterin Julia Manier und ihr Team für hervorragende Betreuung der Kinder sowie an Tina Hergöth, als Koordinatorin des Naturkindergartens Obstwichtel seitens der Stadtverwaltung.

Text: Stephan Härpfer Dipl.-Sozialpäd. (FH)

Kreisgeschäftsführer

Bayerisches Rotes Kreuz KdöR

Kreisverband Dillingen

weitere Artikel